Montag, 14. Oktober 2013

Ideen zum Verschenken #11 Selbst gemischtes Kräuteröl


 Guten Morgen liebe Leser,

der Vorteil von meinem neuen Blog ist auch, dass ich Einsicht in die Statistiken habe. Und diese Statistiken sagen mir, dass seit der öffentlichen Online-Schaltung über 300 Mal die Seite aufgerufen wurde. D.h. pro Tag ist tschessilicious etwa 100 Mal über eure PCs, Smartphones oder Tabletgeräte geflimmert. Damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet und auf der einen Seite freut es mich, auf der anderen erschreckt es mich auch ein bisschen. Deswegen der Aufruf: Kommentiert, lasst Grüße da oder schreibt mir gerne auch persönliche Nachrichten, wenn ihr hier unterwegs seid. :) 

Um euch ein bisschen bei Laune zu halten (und wer weiß, wie viele Leser ich bis Ende der Woche haben werde?!) habe ich beschlossen, jeden Tag einen Post online zu stellen. Ihr könnt euch vorstellen, dass das recht aufwendig ist, deswegen werde ich zwischen alten und neuen Posts abwechseln. 

Heute startet die Woche mit einem selbst gemischten Kräuteröl!








Was ihr braucht:
1L Sonnenblumenöl (oder ein anderes ohne zu starken Eigengeschmack)
frische Kräuter (ich hab Thymian und Rosmarin genommen)
Lorbeerblätter
bunte Pfefferkörner (gibt's momentan grad bei Aldi)
einen Trichter
etwa 1-2 Wochen Zeit, damit das Öl gut durchziehen kann


Vorbereitung:

Es empfiehlt sich die Flaschen erst zu spülen und dann mit kochendem Wasser zu desinfizieren. Das nimmt ein bisschen Zeit in Anspruch, weil die Flaschen danach noch ein, zwei Stündchen zum Trocknen brauchen.

Auch die Kräuter habe ich mit klarem, kalten Wasser gewaschen, mit Küchenkrepp trocken getupft und noch einige Zeit trocknen lassen. Wer will kann sie auch auf die Heizung stellen. Unsre ist nur noch nicht an. Zum Glück!

Dann alle Zutaten bereit stellen:





Schaut zur Sicherheit noch einmal in Flaschen und Deckel, ob sie wirklich trocken sind. Wenn nicht stellt sie auf dem Kopf auf Küchenkrepp. Und wartet noch 30 Minuten. Die Flaschen und Kräuter sollten wirklich trocken sein, damit anschließend nichts schimmelt.




Was auch soooo schön ist: Der wahnsinnige Kräuter-Pfefferduft, der von den Zutaten ausgeht. Wenn das Öl später danach schmeckt, kann es eigentlich nur super lecker werden! 

Dann geht es an das Befüllen der Flaschen. Ich habe zuerst die bunten Pfefferkörner reingegeben, etwa so viele, dass der Boden bedeckt war. Dann empfiehlt es sich, alle Kräuterstengel auf einmal in eine Flasche zu geben. Ich hab schlauerweise zuerst den Rosmarin rein und musste dann den Thymian drum rum fummeln. Mit dem Lorbeer war ich sparsam. Ich habe ein kleines Blatt pro Flasche genommen und ein paar Blätter in Stücke gebrochen.



Anschließend füllt ihr das Öl durch den Trichter in die Flaschen. 1 L hat genau ist fünf Flaschen gepasst! Und es sieht so hübsch aus. Fast ein bisschen wie im Aquarium. :) Toll fand ich auch, dass sich manche Pfefferkörner (warum auch immer...) oben am Flaschenhals sammeln und andere brav am Boden rumdümpeln. Sehr ästhetisch.  Ich habe ziemlich günstiges Öl genommen, weil ich auch erstmal ausprobieren wollte, ob das Ganze funktioniert oder ob sich nach zwei Tagen Schimmelwölkchen in der Falsche bilden. Letzteres ist nicht passiert. Von daher könnt ihr auch gern hochwertigeres Öl nehmen. Leinsamenöl wäre vielleicht auch eine gute Idee.




So, jetzt noch den Deckel drauf und noch ein Etikett drauf und ein Schleifchen dran. Mehr braucht man bei diesem hübschen Produkt nicht zu dekorieren. 



Die Bastbänder gibt's übrigens in saisonal wechselnden Farbe bei dm (0,95€).

Zur Haltbarkeit: Ich kann euch natürlich kein Mindesthaltbarkeitsdatum nennen. Aber eigentlich müsste das Öl die Kräuter konservieren. Außerdem braucht es auch ein paar Tage bis es die Aromen aufgenommen hat. Nach dem Öffnen sollte es sich 6 Wochen halten, sonst beginnen die Kräuter an der Luft zu schimmeln. Wenn man die Kräuter entfernt (damit sie nicht ohne Öl da stehen), sogar länger. 

Wenn mir jetzt noch einer sagen kann, die man die Kräuter wieder aus der Flasche bekommen könnte... :)

Viel Spaß und alles Liebe
eure Tschessi









Kommentare:

  1. Hallo,
    wir würden dein Kräuteröl-Rezept gerne in eine Galerie auf unserer Seite www.utopia.de zum Thema "Geschenke selber machen" aufnehmen. Das könnte in etwa so aussehen: http://www.utopia.de/showroom/geschenke-basteln-kreative-ideen-selber-machen/2. Bist du damit einverstanden, wenn wir auf dein Rezept verlinken und eines deiner Bilder verwenden (selbstverständlich unter Angabe des Copyrights)?
    Viele Grüße aus Utopia
    Annika Rieger
    Redaktion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annika,

      das freut mich, dass ihr auf mein Käutet-Öl-Rezept gestoßen seid und ihr dürft das Rezept gerne verlinken!
      Ich würde mich auch freuen, wenn ihr - falls es passt - auf eurer Facebookseite darauf verweisen könntet.

      Liebe Grüße
      Tschessi

      Löschen
    2. Liebe Tschessi,
      dein Rezept findest du nun in unserer Galerie hier: http://www.utopia.de/showroom/do-it-yourself-geschenke-selbermachen/10.
      Die Galerie wird heute sowohl im Newsletter als auch auf facebook vertreten sein.
      Liebe Grüße & Alles Gute
      Annika

      Löschen
  2. Kristina.Muensberg@t-online.de3. Dezember 2013 um 14:41

    Hallo, Tschessi,, danke für Deine Kräuterölanregungen. Ich habe das auch selbst schon oft gemacht, doch gerade jetzt kommt der Tipp zeitmäßig richtig!
    Man muss ja vor dem nahen Kälteeinbruch schnell noch Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Lavendel aus dem Freiland retten und sinnvoll verwerten, also schnell an die kreative Arbeit. Lavendeltriebe besser mit Mandelöl zu einem duftenden Körperpflegeöl verwandeln.
    Meiner Erfahrung nach bekommt man die Kräuter aus den Flaschen am besten mit einer großen Häkelnadel oder einem Spaghettihaken heraus. Sehr hilfreich ist auch ein Draht, der zu einem langen U gebogen wird, dann die langen Teile eng zusammen halten, das untere Ende als Schlaufe oder Öse formen, damit kann man die Kräuter auch fangen und herausziehen. Herzliche Grüße von Ina-Kristina 03.12.2013

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ina-Kristina, zunächst mal: Herzlich Willkommen auf Tschessilicious und vielen Dank für deinen netten Beitrag!
      Den Tipp mit dem Draht werde ich bei meiner Kräuteröl-Flasche gleich mal ausprobieren. :)
      Herzliche Grüße Tschessi

      Löschen
  3. Hey Tschessi, ich bin vor einer Woche auf deinen wunderbaren Blog gestoßen! Jetzt hab ich ganz viele neue Ideen für Weihnachtsgeschenke!!!
    Zu dem Kräuteröl: Suuper Idee ;D Hab ich gerade nachgemacht ;) Wird nun zu Weihnachten verschenkt :D
    LG Constanze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Constanze, das freut mich wirklich sehr! :) Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß auf Tschessilicious.
      LG und eine schöne Adventszeit
      deine Tschessi

      Löschen
  4. Hallo Tschessi,

    ein Weihnachten später bin ich nun auch auf deine schöne Idee gestoßen! Ähnlich wie die Herrschaften von Utopia sammele ich gerade für einen Blogpost, der schöne Weihnachtsselbermach-Ideen vorstellt.
    Ich würde dann von dieser Seite ein Foto dafür nehmen um den Link zu illustrieren - ok?
    Falls nicht, schick mir ne kurze Mail.

    Liebe Grüße!
    Bastelschaf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du gerne machen. Ich freu mich!

      Löschen
  5. Hej! Auch ich finde die Idee super! Sieht sehr dekorativ aus und ist sicher auch unheimlich schmackhaft! Mir stellt sich nur die Frage, ob die Pefferkörner beim Benutzen der Ölflasche nicht jedes Mal entweichen (??) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, sie entweichen nicht, wenn man nicht zu schnell ausgießt. Ansonsten bleiben sie an der Flaschenbiegung haften. :)

      Löschen
  6. Hallöchen. Auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken bin ich hier hängen geblieben. Sehr schöne Ideen!! Zu dem öl hätte ich eine Frage: müssen es Flaschen mit Schraubverschluss sein oder gehen auch die mit Korken? Vielen Dank im voraus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, es gehen auch die mit Korken. So lange alles luftdicht verschlossen ist, dürfte da nichts passieren. Aber ausprobiert habe ich es noch nicht. :)

      Löschen
  7. Ich bin gerade über Utopia auf das Rezept gestoßen. Super Idee!
    Wer wie ich für ein Geschenk noch schönere Flaschen + Ausgießer mit edlem Holzdeckel sucht, dem kann ich folgende empfehlen:
    https://www.glaeserundflaschen.de/FLASCHEN/Schraubverschluss/Marasca-250-ml.html
    Die verlinkten Flaschen aus dem Amazonangebot gibt es dort übrigens auch für ca. 70ct das Stück.

    AntwortenLöschen
  8. Wie wäre es, wenn man das Öl nach dem Öffnen umfüllt? dann schimmelt nichts und das Öl hält ... so lange .... wie Öl eben hält :)

    AntwortenLöschen
  9. Wie hoch sind die flaschen und wo hast du sie her?
    lg

    AntwortenLöschen
  10. Hallo. Wie groß sind die flaschen und wo hast du sie her?
    lg

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Leser,
    ich habe die Herkunft der Flaschen in der Zitatenliste verlinkt.
    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!