Samstag, 26. Oktober 2013

Ratzfatz Schmackofatz #2 Nudeln mit Tomatensauce

Dieses Gericht esse ich schon, seitdem ich auf der Welt bin. Es ist so simple, preiswert und schmeckt einfach jedem! Wenn man ein bisschen auf Vorrat einkauft, hat man die Zutaten auch alle daheim. 
Außerdem kann man es auch gut auf zwei Tage kochen, weil man es ganz gut aufwärmen kann.
Zudem kann man es je nach Geschmack erweitern und verfeinern... :) Wie ich hier mit dem Mais. Den außer mir niemand mag...




Was ihr braucht (4 Portionen):
500gr Nudeln
1 Dose passierte Tomaten
1 Dose gestückelte Tomaten
1 Packung Reibekäse
Gewürze

Variationen:
mit Zwiebeln und Speckwürfeln (so macht's Mama immer)
mit Gemüse (Mais, Zucchini, Paprika...)
Parmesan - mal ehrlich, alles schmeckt besser unter einer dicken Schicht Parmesan, oder?

Meine Ratzfatz-Variante:

Im großen Topf Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Im kleinen Topf passierte Tomaten, gestückelte Tomaten und Gewürze nach Wahl reingeben. Das Ganze zum Köcheln bringen. Abschmecken...


Gewürze im Uhrzeigersinn: Gemüsebrühe, bunter Pfeffer, Pizza- und Pasta-Salz, süßes und scharfes Paprikapulver.
Die Salzmischung ist übrigens eine Eigenproduktion. Als Basis habe ich Meersalz genommen und das mit verschiedenen Kräuter gemischt. Sooooo lecker!


Im Idealfall sind Nudeln und Soße gleichzeitig fertig!

Dann noch nett anrichten und nach circa 10 Minuten hat man ein warmes, leckeres und gesundes Essen vor sich stehen!


Geschirraufwand (für alle ohne Spülmaschine):
2 Töpfe, Nudelsieb, Koch- und Soßenlöffel, 2 Teller und Besteck.

Na, habt ihr auch so einen Last-Minute-Klassiker im Programm? :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!