Samstag, 19. Oktober 2013

Reisetipp: 10 gute Gründe für einen Urlaub in den Niederlande

Okay, dieser Post hat nicht wirklich viel mit Kreativität zu tun, liegt mir aber dennoch am Herzen. Dieses Jahr haben wir unseren Sommerurlaub in den Niederlanden verbracht und es war wirklich einer der schönsten Urlaube, den ich je hatte. 

Die Erwartungen im Vorfeld waren nicht besonders hoch. Die Niederlande waren ein Kompromiss aus "Ans-Meer-Fahren" und aus "In-der-Hauptreisezeit-nicht-arm-werden". Ich hatte mich schon auf Winterjacke, kalte Füße und lange Kartenspiel-Abende eingestellt. Umso schöner, wenn dann die eigenen Erwartungen um ein Vielfaches übertroffen werden.



Hier kommen jetzt "10 Gründe für Urlaub in den Niederlanden". Viel Spaß!



Grund 1: Amsterdam



Amsterdam ist ungelogen eine der schönsten Städte Europas. Sie ist bunt, quirlig - ohne anstrengend zu sein, die Menschen sind cool, hip und entspannt. Hier ist das möglich, was sonst in keiner Stadt möglich ist: Eine Städtereise zum Entspannen. Um Anzukommen. Das Tolle ist, dass man alles zu Fuß (oder dem Rad) erreichen kann. Man kann in der Stadt bummeln, lecker Essen gehen, durch ein Museum schlendern und mit einem Schiff durch die Grachten tuckern. Man kann hier einen Tag oder ein Jahr verbringen. Jeder wie er mag. Nur kein Stress.




Grund 2: Die Anreise

Jetzt kommt es natürlich darauf an, wo ihr in Deutschland wohnt. Wir brauchen aus dem nördlichen Baden-Württemberg etwa 5-6 Stunden bis wir in Amsterdam sind, eine Stunde länger bis an die Nordsee. Der Vorteil ist aber ganz klar: Der Verkehr! Im Prinzip ist Norditalien genauso weit weg. Dennoch ist es utopisch, es in 5-6 Stunden zu erreichen.


Grund 3: Tulpen, Käse und grüne Wiesen



Ja, damit sind wir schon bei den Klischees. :) Wenn man über die Grenze fährt, fällt einem sofort auf: Hier ist es flach. Sehr flach. Und auf den Feldern wachsen entweder Blumen oder es grasen viele Kühe friedlich auf der Weide. Im Supermarkt steht man vor einem riesigen Käseregal, fast alle davon wurden in den Niederlanden produziert. Am besten einfach mal durch alle durchprobieren. Soooo lecker!
Auch die Tulpen finden sich überall: Die Souvenirshops sind voll davon. Und an jeder Ecke kann man ein Säckchen Zwiebeln kaufen, um sie daheim im Garten zu züchten. Somit hat man auch im Jahr darauf noch was vom Urlaub. Und sei es nur ein großer Kübel Erde, indem sich leider keine Tulpen regen.

Ach, jetzt hätte ich doch fast noch die Windmühlen vergessen. Die sind größtenteils nicht mehr in Betrieb. Aber werden dennoch in Schuss gehalten und verschönern die Landschaft. 



Grund 4: Die netten Menschen

Vielleicht liegt es an der Sprache, die mir sehr putzig vorkommt, aber die Niederländer scheinen mit das netteste Volk in Europa zu sein. Immer ein Lächeln auf den Lippen, niemals hektisch oder aufdringlich. Wahrscheinlich gibt es immer und überall Ausnahmen, aber man fühlt sich schon sehr schnell sehr wohl. 

Grund 5: Das Wasser



Heimlich still und leise trauere ich immer ein bisschen darum, nicht näher am Meer zu wohnen. Das ist sooooo schön. Und in den Niederlanden wirklich fast nie länger als eine Stunde Fahrtzeit entfernt. Na gut, wenn man vielleicht direkt an der deutschen Grenze weilt... Das liegt an der Größe des Landes (ich weiß). 



Aber nicht nur das Meer, sondern das Element Wasser ist generell allgegenwärtig: Überall findet man kleine Kanäle. Wer am Kanal wohnt, hat immer ein kleines Boot befestigt, mit dem man schnell mal in die nächst größere Siedlung, zur Arbeit oder zum Nachbarn fahren kann. Ich meine: Hallo?!?!? Wie cool ist das denn bitte? Damit man über die Kanäle auch drüber kommt, gibt es tausende hübsche Brücken.


Grund 6: Der Sonnenuntergang

Ok, den haben die Niederlande nicht für sich gepachtet. Aber dennoch. Wo sonst bekommt man eine erschwingliche Ferienwohnung am Strand und kann JEDEN Abend in 2 Minuten durch die Dünen laufen, um dann das zu sehen:



Grund 7: Endlose Sandstrände



Womit wir beim nächsten Punkt wären: Endlose, saubere Sandstrände. Auch an einem heißen Augusttag muss man nur ein paar Minuten laufen und hat die Möglichkeit außer Hörweite des nächsten Handtuchs zu liegen. Gegen Abend wird es dann leer am Strand. Und man ist fast alleine. Da kann man dann den Sonnenuntergang bewundern (siehe Grund 6) oder Drachen steigen lassen (siehe Punkt 9).


Ganztägig kann man auch noch Muschelsammeln empfehlen. Die gibt es hier wie Sand am Meer. (Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen)
Alternativen wären: Mit dem Hund spazieren gehen, Bällchen werfen und ihm lustige Kommandos beibringen. Oder mit den Kindern Sandburgen bauen, in der (zugegeben eiskalten) Nordsee plantschen und Eis essen. Haben wir beobachtet, nicht selbst gemacht.


Grund 8: Das Essen

Gut, allzu exotisch ist das Essen jetzt nicht. Aber man bekommt viel Fisch, leckere Frittjes und tolles Gebäck (Kekse, Waffeln, Törtchen). Ich hätte mich durch die Supermarkt-Regale schlemmen können. Im Restaurant essen waren wir nicht. Wir haben meistens (in unsrer fantastisch ausgestatteten Ferienwohnung) selbst gekocht. Für mich war es die richtige Dosis von Altbekanntem und Neuem.


Grund 9: Drachen steigen lassen


Was soll ich sagen? Wann habt ihr zum letzten Mal einen Drachen steigen lassen?
Bei mir ist es Jahre her gewesen. Und es macht unglaublich Spaß. Tut es. Macht es. Fühlt euch wieder wie zehn. 


Grund 10: Fiets!!! 


Fiets? Das bedeutet auf Niederländisch "Fahrräder". Und die gibt es hier überall. Jeder fährt mit dem Rad. Und das ist sooooo toll. Gut für die Umwelt und gesund für den Körper. Man muss dazu sagen, dass die Infrastruktur es auch zulässt. Es gibt wirklich überall gut ausgebaute Radwege. Meist parallel zur (Land)-Straße. Und Parkmöglichkeiten. Bei dem "Gebäude", an dem das Plakat hängt, handelt es sich um ein 4-stöckiges Fahrradparkhaus mitten in Amsterdam. Jaja, mit Schranke und Kassenautomat und allem. Ein gutes Fahrradschloss tut es aber auch.

Es lohnt sich auch für ein paar Tage Räder zu leihen. Das kostet so gut wie nix (25€ pro Rad und Woche) und macht wirklich Spaß. Jedenfalls bis am dritten Tag der Muskelkater sich so richtig bemerkbar macht. 

Ihr seht, ich bin ein bisschen verliebt. Und auch ein wenig urlaubsreif.

Wie sieht es bei euch aus? Ist der nächste Urlaub schon geplant? Wo geht's hin?
Habt ihr Lust auf weitere Reiseberichte?

Liebe Grüße
eure Tschessi







Kommentare:

  1. Wunderschöne Tulpenbilder und so viele Sorten und Farben.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Tnx
    Blumenzwiebeln Kaufen Holland

    AntwortenLöschen
  2. Niederlande ist ein wunderbares Land mit sehr gastfreundliche Menschen und viele interessante Orte zu entdecken.

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!