Mittwoch, 6. November 2013

Ideen zum Verschenken #21 Mandarinenscheiben trocknen

Liebe Leser,

okay, zugegebenermaßen schreit auch dieser Blogpost laut "WEIHNACHTEN", zumindest "ADVENTSZEIT". Aber nachdem ich schon Adventskranzkerzen gekauft habe, kann ich auch direkt weiter machen mit Adventskram. 

Aber eigentlich ist die Idee zugegebenermaßen eher aus einer Not heraus entstanden. Ich esse nämlich sehr gerne Mandarinen. Scheinbar bin ich damit in unserem Haushalt aber alleine, d.h. wir kaufen jede Woche ein Netz Mandarinen und meine Essgeschwindigkeit ist leider langsamer als deren Reifetempo. Das Resultat ist, dass am Ende der Woche 4-5 kleine vertrocknete Mandarinen in der Obstschale rumliegen, die niemand (also ich) mehr essen mag. Mein ökonomisches Gewissen - jawohl, sowas gibt's - verbietet es mir aber, sie einfach wegzuwerfen. Also gibt es jetzt ein DIY zum Thema "Zitrusfrüchte trocknen".





Zuerst habe ich alle Schrumpelkandidaten in Scheibchen geschnitten.

Und dann habe ich mal bei Tante Google gefragt, was man mit ihnen so am besten macht. An dieser Frage scheiden sich die Geister: Die einen sagen, nach 3-4 Stunden im Backofen bei 100°C und geöffneter Backofentür, geht es am schnellsten. Hm, passt jetzt nicht zu meinem oben erwähnten ökonomischen Gewissen. Die anderen berichten von selbst gebastelten Drahtgitterkörbchen, in denen sie die Früchte wochenlang am heimischen Heizkörper trocknen. Kam mir auch ein bisschen umständlich vor. 



Also hab ich mich für eine Mischform entschieden: Ich habe die Kleinen etwa 1 Stunde (bei 100°C) im Backofen angetrocknet (man kann ja ein-zwei Mal die Tür aufreißen) und sie dann auf Küchenkrepp auf die Heizung gelegt bis sie richtig vertrocknet sind. Bin mal gespannt wie lange das dauert. Aber sie haben ja auch noch Zeit bis Dezember.



Dann sollen sie den Adventskranz, Geschenkverpackungen und sonstige Weihnachtsdeko verzieren.


Während ich an diesem Post schrieb, ist mir eingefallen: Ich hätte sie auch einfach auspressen können. Naja, das mach ich dann mit dem Rest von nächster Woche. :)

Ihr könnt das natürlich auch mit Zitronen oder Orangen ausprobieren, wahrscheinlich sogar mit Apfelscheiben. 


Macht ihr euch auch allmählich Gedanken über Weihnachtsdeko und -geschenke?  




1 Kommentar:

  1. Das mir den Apfelscheiben klappt gut. Dauert zwar recht lange im Ofen, aber danach kann man die Scheiben in Gläsern lange lagern...
    So hat man die ganze Adventszeits war zu naschen....

    AntwortenLöschen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!