Montag, 25. November 2013

Ideen zum Verschenken #26 Adventskalender mit Elch und Eulen

Dieser Adventskalender nimmt etwas Zeit in Anspruch, aber es lohnt sich. Wer ihn also nachmachen möchte, hat ja noch ein paar Tage Zeit bis zum 1.12.! :)
Ich finde es ja immer schwierig, mir jedes Jahr etwas Neues einfallen zu lassen, was ich meinem Freund in den Adventskalender packen soll. Und damit die diesjährige Überraschung nicht flöten geht, zeige ich euch (und ihm) nur einen Inhalt des diesjährigen Adventskalenders. Es sind noch andere Überraschungen drin, die aber geheim bleiben sollen. ;)



Im Post findet ihr aber noch andere Anregungen, die ihr in einen Adventskalender füllen könnt. Ich werde euch von Ideen berichten, die ich selbst in den vergangenen Jahren hatte oder auf die ich im Internet gestoßen bin.



Was ihr braucht:

einen leeren Schuhkarton (am besten bestellt ihr euch noch fix neue Winterstiefel, da ist praktischerweise gleich einer dabei)

Geschenkpapier: Grün-Metallic (von Depot), Packpapier mit roten Sternen (von Depot), buntes Papier mit Aufdruck (von dm)

Wellpappe (in rot, gold und natur -> aus einem Bastelset, gibt's aber auch im gut sortierten Schreibwaren-Bastelgeschäft)

Deko-Geschenkepakete (von Buttinette) und Bastband zum Befestigen (von dm)

Keramik-Elch (von Buttinette, einen ähnlichen gibt's hier)

Adventskalenderzahlen (von Andrea Wolf Design)

Schere und Klebstoff

24 kleine Überraschungen




Und so geht's

1) Ich habe den Schuhkarten mit Geschenkpapier beklebt und von innen mit Wellpappe ausgelegt.
2) Dann habe ich die 24 Überraschungen immer abwechselnd als kleine Geschenke verpackt.
3) Auf die Päckchen habe ich dann die Zahlen-Sticker von Andrea geklebt. Die Aufkleber in rosa habe ich schon bei meinem Adventskalender mit Tee verwendet. Schaut doch mal auf ihrer Facebook-Seite vorbei, sie hat wirklich so viele tolle Designs - vom Keksstempel, über Anhänger bis hin zu Einladungskarten. Und das Tolle ist: So gut wie alle Produkte sind individualisierbar! Super kreativ, wunderschön und einzigartig. :)
4) Alle Pakete in den Karton packen und bis zum 1.12. auf dem Schrank/unterm Bett/hinter dem Sofa/bei den Nachbarn verstecken.
5) Der Deckel dient als weiteres Deko-Element. Hier hat der Elch seinen Platz gefunden und ich habe noch die bunten Geschenkpakete daran befestigt.




Warum der Keramik-Elch?

Ihr fragt euch bestimmt, warum eine Deko-Figur so wichtig für diesen Kalender ist. Ist sie eigentlich nicht. Sie ist nur wichtig für meinen Kalender. 
Als ich klein war, war ich ziemlich neugierig und auch etwas vernascht. Etwas ist ein bisschen verharmlost ausgedrückt. Und eigentlich bin ich das auch heute noch. Naja, auf jeden Fall haben sich meine Eltern eine ausgefeilte Geschichte überlegt, die mich davon abhalten sollte am 1. Dezember schon alle 24 Türchen des Adventskalenders zu öffnen und zu essen. Sie haben einen kleinen, dickbäuchigen Engel aus Keramik neben dem Kalender positioniert. Mir haben sie dann erzählt, dieser Engel bewache meinen Kalender und würde ihnen sofort berichten, wenn ich ein anderes Türchen öffnen wolle. 
Strafen wurden mir, soweit ich mich erinnere, keine angedroht, aber irgendwie hielt er mich doch viele lange Jahre davon ab, weitere Türchen zu öffnen. 
Mein Freund ist nicht vernascht und er hat auch eine unglaubliche Disziplin, was Kalendertürchen-zu-früh-öffnen angeht - aber trotzdem musste ich an den fetten Engel denken, als ich den Elch gesehen habe. Und irgendwie gehört ein Aufpasser für mich auch heute zum Adventskalender dazu. :)






Gute Ideen im Adventskalender

1) Süßigkeiten. Die gehen doch wirklich immer! Man sollte dabei die Vorlieben des Beschenkten beachten. Der Schokoholic bekommt Schokolade, der Fruchtgummifan süße Mischungen. Ich habe bei meiner "Süße Mischung für die Seele"-Aktion einfach ein paar kleine Tütchen befüllt.



2) Tee. Die Idee kennt ihr als treue Leser vielleicht schon. Man kann einen eigenen Tee-Adventskalender basteln und dafür fertige Beutel mischen. Es gibt aber auch Varianten mit losen Mischungen. Pzychobunny testet auf dem Blog auch viele verschiedene Teesorten, was ich sehr interessant und unterhaltsam finde.

3) Spielzeug. Im letzten Jahr gab es einen Lego-Kalender für meinen Freund. Ich hatte bei Ebay zwei Lego-Formel1-Autos ersteigert und diese samt Anleitung in kleine Pakete gepackt. Bis Weihnachten waren die Autos fertig zusammen gebaut. Man kann auch bei Lego fertige Adventskalender kaufen, die aber ziemlich teuer sind.

4) Beauty-Produkte. Gut, für den Liebsten ist das vielleicht nicht wirklich was. Aber ich würde mich schon sehr über eine Kalender mit kleinen Parfüm- und Beautypröbchen freuen. Man könnte diese das Jahr über bei Douglas und Co. sammeln. Und dann in der Drogerie noch ein bisschen was dazu kaufen. Oder schaut doch mal bei Ebay nach "Parfümproben", da gibt es in der Vorweihnachtszeit viele Angebote.

5) Gutscheine. Es müssen ja keine 24 Stück sein. Meine Ideen wären: Frühstück zu zweit/dritt/mit der ganzen Familie/Freunden, Geschirr spülen (davon bitte 365 Stück ;)), Kino, Candle-Light-Dinner, Lieblingskuchen backen, ... 


Jetzt beginnt die schönste Zeit des Jahres! 
Freut ihr euch auch schon so sehr auf Weihnachten? 


Die süßen Eulen-Adventskalenderzahlen wurden mir von Andrea Wolf Designs kostenlos zur Verfügung gestellt.





Kommentare:

  1. Hallo !
    Was für ein schöner Adventskalender ! WOW !!
    So viel Mühe und DANKE für die Anleitung !
    Ganz herzliche Grüße und einen schönen Advent,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra, freue mich wirklich sehr über das Kompliment!
      Dir auch eine schöne Adventszeit
      Tschessi

      Löschen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!