Dienstag, 11. März 2014

Ideen zum Verschenken #34 Gläser bemalen

Hallo meine Lieben,

ich weiß, dieser Winter war weder lang noch hart, aber trotzdem hat mein Herz kleine Hüpfer gemacht, als die Sonne heute Morgen durch unsere Wohnung schien. Man kann den Frühling quasi schon erschnuppern! Deswegen gibt es heute auch eine tolle Idee, um den Außenbereich zu verschönern. Selbst bemalte Windlichter! 




Ihr braucht:

Glas Farben (Marabu, über Amazon, ca. 10€)
ausgewaschenen Konservengläser
Aludraht in gold (über Amazon, um die 3€)

Teelichter
Pinsel (war im Marabu-Set dabei)
Küchenrolle
Unterlage
Drahtzange





Die Porzellanstifte und den silbernen Draht habe ich dann doch nicht für die Gläser verwendet... :) 

Und los geht's:

Nehmt euch am besten erst ein Glas zum Üben. Ich hab mir ein bisschen schwer getan mit den Farben, da sie doch sehr wässrig sind und nicht so schön decken, wie ich mir das vorgestellt hatte. Die mitgelieferte Konturenfarbe in schwarz fand ich jetzt nicht so das Highlight.


Also habe ich ein bisschen rumexperimentiert und finde das Ergebnis mit dem Farbverlauf am schönsten. Am besten nehmt ihr die Deckel der Gläser zum Farbe anmischen. Ich habe immer 2-3 cm in einer Farbe gemalt und mit dem Pinsel versucht ein einigermaßen gleichmäßig ungleichmäßiges Muster zu wischen, falls ihr versteht, was ich meine... :) Die Übergänge habe ich ein bisschen verwischt und das Glas immer wieder zum antrocknen auf den Kopf abgestellt, so läuft die Farbe ein bisschen nach "oben". Die Farbe trocknet relativ schnell. Nach 30min kann man spätestens wieder dran fassen. 




Zwischendurch mischt ihr die Farben einfach immer weiter, bis ihr von blau zu gelb kommt. Oder eben von rot nach gelb oder grün nach rot. 


Dann habe ich die Gläser mehrere Stunden trocknen lassen, bevor ich sie mit dem Aludraht verziert habe. Das geht relativ einfach, ihr braucht nur eine Zange zum Schneiden und Biegen, damit geht es viel einfacher als mit den Händen. 




Beim großen Glas habe ich noch eine Teelichthalterung gebogen, damit es nicht zu fummelig wird, die Kerze auf den Boden zu bekommen. Nach drei Tagen soll die Farbe übrigens sogar spülmaschinenfest sein!





Ich freue mich schon darauf, wieder auf viele Projekte und Ideen an der frischen Luft umzusetzen!

Alles Liebe
eure Tschessi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!