Sonntag, 27. Juli 2014

Ratzfatz Schmackofatz #7: Frühstückspfannkuchen

Guten Morgen an alle,

ich liebe ja das Wochenende! Morgens aufzuwachen und der ganze Tag liegt vor mir. Unverplant, sonnig, sommerlich... Während ich im Bett vor mich hindöse, wandern meine Gedanken zum Frühstück. Haferflocken mit Milch drüber, schnell ein paar süße Teilchen vom Bäcker, ...? Darauf habe ich keine Lust. Deswegen gibt's heute unseren Frühstücksklassiker, wenn Zeit keine Rolle spielt: Pfannkuchen! 


Eigentlich geht es auch ganz schnell, leider macht man sich nur viel zu selten die Mühe.


Das braucht ihr (für 4 Personen):
4 Eier
400gr Mehl
200gr Zucker (150gr tun's auch)
Vanillezucker (am besten den Selbstgemachten)
100mL Sprudel
400mL Milch
1 Prise Salz

Und so geht's:

1) Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.


2) Die restliche Zutaten verrühren und am Schluss den Eischnee unterheben.


3) Pfannkuchen backen. Dafür verwende ich am liebsten Kokosöl.


4) Obst kleinschneiden.


5) Ist kein Obst da: Nutella schmeckt auch so. :)




Die Pfannkuchen werden unglaublich fluffig und lecker!!! Gut dazu passt auch Marmelade, Honig oder Sirup. Bei letzterem dann den Zucker im Rezept reduzieren.

Euch allen einen schönen Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier könnt ihr Kommentare, Kritik und Anregungen hinterlassen!